Wildpflanzenseminare 2021

Wildpflanzen sind seit vielen Jahren mein Hobby, auch schon vor meinem Phytotherapie-Diplom 2013 (=Diplom für das Behandeln mit Heilpflanzen). Dieses Diplom erwirbt man durch Ablegen einer Prüfung vor einer Experten-Kommission nach zweijähriger Ausbildung. Diese umfasst die Bestimmung der Pflanzen in der Natur und als getrocknete Heildroge, die Kenntnis ihre Inhaltsstoffe, Heil-, Gift- und Nebenwirkungen, für welche Krankheiten und Anwendungen sie geeignet sind, und in welchen Fällen man sie nicht verabreichen darf. Für manche Pflanzen gibt es standardisierte Fertigarzneimittel, viele kommen "nur" als Tee oder Tinktur zum Einsatz.

Nicht alle Pflanzen eignen sich als Arzneipflanzen, viele finden lediglich in der Volksmedizin Anwendung oder haben andere Eigenschaften und können zB als Nahrung und für praktische Zwecke verwendet werden (etwa als Wasch- oder Färbemittel). Mich interessieren alle bei uns wild vorkommende Pflanzen, Bäume genauso wie Sträucher oder Kräuter. 

2021 habe ich begonnen, Wildpflanzenwanderungen für interessierte Personen anzubieten. Mittlerweile haben 5 Seminare stattgefunden, 1 weiteres ist heuer noch geplant:

 

Sa 18.9.2021

 

Wir brechen in der Früh um 8 Uhr auf und wandern gemeinsam eine kleine Strecke. Dabei werden die aktuell vorkommenden Pflanzen gezeigt und besprochen - wie sie heissen, an welchen Merkmalen man sie sicher erkennt, wofür sie verwendbar sind, und mit welchen Giftpflanzen sie verwechselt werden könnten. Voraussichtliche Dauer: ca 2 Stunden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Anmeldung bitte per email unter ordination@drhutsteiner.at oder telefonisch unter 02765/88125. Nach der Anmeldung bitte gleich den Unkostenbeitrag von 25,- auf folgendes Konto einzahlen: AT77 1813 0807 5277 0001, erst dann ist die Teilnahme verbindlich gebucht. 

Im Moment gilt die 3G-Regel, wie überall. Nachweis des aktuellen neg. Tests oder der Impfung/der Antikörper bitte unbedingt zum Seminar mitbringen!